Weltgeschick

Weltgeschick Warum gleich die Welt, erstmal die Heimat, wo sie auch immer ist. Es blüht, es wächst, Menschlichkeit ist vorhanden, noch immer die Frist. Formlos, geschichtet, Kaiser und Könige mit Großmut die Form. Geteilt, die Geister, die sie rief, was ist nur die mittlere Norm? Dokumente, Meinungen, welch trauriges Spiel. Es schwindet die Hoffnung, Kupfer, sie will verschwinden ins Exil.… Read more →

“Ja braucht man denn so viele Bücher?” Tagesnotiz am Freitag, den 13.1.

“Ja braucht man denn so viele Bücher?” Tagesnotiz am Freitag, den 13.1.   Ja die Frage nach der Sinnhaftigkeit vom gedruckten Schriftwerk mag in der heutigen modernen Zeit doch ihr Berichtigung haben; zumal, wenn man gerade umzieht und Unmengen an Büchern, schön in Kartons verpackt, schleppt, um sie bei A) hinab und bei B) wieder hinauf zu transportieren und je… Read more →

Zurück zu den fotografischen Wurzeln mit Matthias, einem Profifotografen

Matthias und ich haben uns in einem Hotelcafe in Kassel getroffen, um einen Spontanpodcast über die Fotografie aufzunehmen. Dabei haben wir uns ganz allgemein über das Fotografieren und was ihm speziell an der Fotografie gefällt, sprich reizt, unterhalten, was sein ganz persönliches Foto-Motiv für 2017 wäre u.v.m. Ganz nebenbei kamen auch Norbert Blüm und Ursula von der Leyen vor und was wir sonst noch so getalkt haben, einfach reinhören.

In diesem Sinne, haltet die Ohren steif.

Stenor aus Cranch Read more →

Stenor wünscht einen guten Rutsch, euch allen…

Stenor wünscht einen guten Rutsch, euch allen… Bevor es im Grundrauschen des heutigen Tages in der Bedeutungslosigkeit und Schnelllebigkeit des Internets unter geht, wünsche ich euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017. Ich werde dieses Jahr ganz im Zeichen dessen stellen, was uns allen am wichtigsten sein sollte, nicht in die Arbeit, die ist zwar auch wichtig, aber… Read more →

Isolationsvereinsamung, Isolationsverdummung?

Isolationsvereinsamung, Isolationsverdummung? Jeder lebt in seiner eigenen Welt, in seinem eigenen Kosmos, in seinem Facebook-Kosmos und wir schreiben und posten vor uns hin als sei die Welt heile. Heile, heile Welt da draußen – keiner will sich vor dem Morgen grausen. Die Gewalt nimmt stetig zu – doch des Volkes Leben zeichnet sich in völliger Ruh. Immer mehr Gewalt von… Read more →

Weihnachts-Glueckskeks

Weihnachts-Glueckskeks, der etwas andere Jahres-Kehraus. Ein krasses Jahr 2016 liegt hinter uns und wir blicken zurück, aber auch nach vorne. Wir haben viel erlebt im Jahr 2016, das Ende von 2016 liegt und steckt uns noch in den Knochen, da sich leider viele schlimme Dinge am Ende des Jahres zugetragen haben, aber dennoch blicken wir voller Zuversicht in die Zukunft und halten gleichzeitig auch Rückschau ins vergangene Jahr 2016. Vieles hat sich in diesem Jahr getan, viele Persönlichkeiten der Öffentlichkeit haben uns verlassen und wir blicken hier zurück und halten auch mal inne. Künstlerisch war es für mich – Stenor – ein Jahr des…. ach was schreibe ich, hört einfach rein und zu.

Simon und ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest 2016 und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017. Podcastmäßig wird es ein spannendes Jahr werden, ihr könnt gespannt sein, was wir für euch alles bieten werden. In diesem Sinne, haltet die Ohren steif.

Stenor aus Cranch Read more →

Lyrik – ZeitZeichen

Lyrik – ZeitZeichen Druck, Stimmung, Überheblichkeit – sind wir wirklich für die Wahrheit bereit? Wer ist schwarz, wer ist weiß? Wahrheit tritt zu Tage, jetzt wird es gefährlich, es wird heiß! Jedes Teil, die Welt ist verkehrt – mißmutig, falsch informiert, überall wird sich beschwert. Wahrheit tritt zu Tage – alles liegt in der Zeit begraben, keine Ausnahme, keine Frage.… Read more →

Stenor VLOG – Videokiste 2016 – Jahresrückblick 2016

► Kurzinfo zum Video: ————————————- Da habe ich mal kurz in der Videokiste gekramt und ein kleines Jahresrückblicks-Video zusammengeschnitten. Das Jahr 2016 hatte, wie bei vielen von uns, wie ich denke, Höhen und Tiefen und es verging viel zu schnell und ich frage mich, wohin die Zeit ging, jetzt ist Dezember 2016 und bald könnten wir das Jahr 2017 begrüßen.… Read more →

Orientierungslose Formlosigkeit

Form follows function oder wie man auf Deutsch sagen würde: Die Form folgt der Funktion. Also, dann würde ich sagen, dass es den Überfluss, das Unnütze nicht gibt bei diesem Postulat, denn alles ist reduziert auf Funktionalität, alles hat einen funktionalen Sinn ohne verschwenderische Aspekte und die Form, die auch häufig unter ästhetischen Gesichtspunkten gesehen werden könnte, sie wird herunter… Read more →

Terror – die Fratze des Bösen

Schwer nach dem gestrigen Tag, der für uns seinen Gipfel der Gewalt in Berlin – mitten in Deutschland, mitten im Herzen von Europa – fand, die richtigen Worte zu finden. Viele werden Worte finde, vieles wird gesagt werden, viele Politiker werden sprechen. Aber muss man immer sprechen? Muss man immer etwa sagen? Sollten wir vielleicht nicht mal anfangen die richtigen… Read more →

Lyrik – Erinnerung

Lyrik – Erinnerung Bodhidharma, alter Freund im neuen Gewand – neun Jahre, lange Zeit, mit dem Gesicht zur Wand. Auf einem Schilfrohr den Großen überquert – ohne ein Wort zu sprechen, treuer Begleiter, nie hast du dich beschwert. Neun lange Jahre hast du mich bewacht – heiß waren die Tage, bitterkalt die dunkle Nacht. Begierden, Eigensinn in den neun Jahren… Read more →

Ein Thema, das mich seit Jahren, leider, begleitet: “Organraub im großen Stil in China”

Ein Thema, das mich seit Jahren, leider, begleitet: “Organraub im großen Stil in China” Zu diesem Thema stelle ich ja seit Jahren immer wieder mal Berichte, Informationen und auch Blogs mit meiner eigenen Meinung online, um über diesen dunklen und wunden Punkt der chinesischen Gesellschaft zu berichten. Im Moment ist ein Trend erkennbar, der ganz langsam um sich greift und… Read more →

Lyrik – Schokolade zur Mitternacht

Lyrik – Schokolade zur Mitternacht Schokolade zur Mitternacht – Wogen geglättet, Schriftwerk vollbracht. Ein Tag neigt sich dem Ende entgegen – Lautstark gelacht, besänftigend, der Regen. Beobachtet, geschaut, gesehen das Treiben – Weihnachtsmarkt, Weihnachtszeit, inspiriert das Schreiben. Schokolade zur Mitternacht – ruhend, still, leise mit Andacht. SaC Read more →

Weihnachten ist gefühlt weiter weg als es kalendarisch tatsächlich ist

Es ist wieder einer dieser Abende, einer dieser Abende, der von einer ganz besonderen und auch seltenen inneren Stimmung begleitet wird. Ich sitze in meinem Atelier und habe den alten Atelierofen mit Holz befeuert, so dass der alte Kamerad mir gerade in diesem Augenblick eine wohlige, eine fast schon familiäre, Wärme spendet. Eine Wärme, die, wie ich glaube, nur ein… Read more →

Lyrik – Schlaflos

Lyrik – Schlaflos   Schlaflos vorm Holzofen, es treibt mich um – Sehe und lese viel, Dichter und Denker ganz stumm. Viel zu sagen, dennoch die richtigen Worte finden – Es wäre die Pflicht, Gedanken gefasst, wie einfach sie verschwinden. Es gleicht einem Spiel, es gleicht einem Stück – Vom hohen Ross abgestiegen, so langsam man sieht es wieder, das… Read more →

Kunstvolle Weihnacht in der Kühnlenzpassage in Kronach oder ich habe den Nikolaus getroffen

Das Add-on zu meinem Nikolaus-Podcast 2016, denn in Kronach habe ich ihn persönlich getroffen, den Nikolaus und auch heute war wieder Klaus mit von der Partie als mein Podcastpartner. Einen stillen Gast hatten wir auch noch und wie es so langsam Tradition ist, auch er war nicht wirklich still. Ob mich der Nikolaus beschenkte oder ob er mich in den Sack steckte, einfach reinhören. Read more →

Der Nikolaus-Podcast 2016 – Was hat der Nikolaus im Sack? Oder das literarische Quartett

Sollte eine DVD-Sonderedition vom literarische Quartett mit Reich-Ranicki & Karasek im Sack vom Nikolaus sein? Braucht die Welt wieder ein Vagabundensandwich und weiß überhaupt noch jemand was das ist? Haben wir ihn jetzt gefunden, den echten stillen Gast? Viele Fragen und dann doch nicht alle Antworten gefunden? Mein Podcastpartner Simon und ich haben uns zu diesem Podcast die notwendigen Accessoires, wie Kerze, heiße Trinkschokolade, Nüsse und viel Schokolade besorgt, um uns so richtig in den nikolausianischen Podcasthimmel zu katapultieren und ansatzweise ist sie dann auch durchgekommen, die besinnliche, die stille Stimmung in der Vorweihnachtszeit. Einfach reinhören, wenn es wieder heißt: “Hallo Freunde von StenorCast…” Read more →

Kreatives Spachtelwerk

Dieses Werk mit dem Titel: Selbst im Chaos gibt es Ordnung besitzt eine Größe von 50 mal 60 und ist in Acryl von mir mittels einer Malerspachtel gemalt worden. Inspiriert wurde ich durch einen Aufenthalt in NY und diese New York Impression hielt ich bildlich mit dieser Farbigkeit und in diesen Motiv fest. Dieses Werk passt aus meiner Sicht gut… Read more →

Lyrik – Im Auge

Lyrik – Im Auge Ruhe in der Horde, ein Sturm zieht auf – Entstehen, Bestehen, Verfall, es nimmt seinen Lauf. Die Tore wurden geöffnet, das Seil ist aus den Händen geglitten – Opferfeste wurden gefeiert, Grenzen wurden überschritten. Alte Werte gibt es keine mehr – Luft zum Atmen, das Leben, alles fällt unendlich schwer. Yin wird geschändet, Gutherzigkeit ausgenutzt –… Read more →