Eine Zeit des gesellschaftlichen Korrektivs?

Angeregt durch dieses Video: youtube.com/watch?v=aK9nagE5oic ist der folgende kleine Text entstanden. Interessant, wie die Medien immer noch ihren alten Kurs fahren. Ich würde mir wünschen, dass Medien ihrer Aufgabe nachkommen und Informationen kommunizieren und keine unterschwelligen Meinungen transportieren. Was ich wirklich vermisse, das ist ein respektvoller Umgang miteinander/untereinander – in diesem Fall Medien gegenüber Politiker. Der Ausspruch “Babystrauss aus Nürnberg” mag… Read more →

Zitat

Sich Distanz zu leisten, das ist in vielen Bereichen ein kostbarer Luxus – gepaart mit der Zeit ergibt dies die Basis, um Dinge im Leben gut beurteilen zu können! Read more →

Er ist fodd

Der “Fußball-“Gott, ist nun fodd. AngelaLöw hat trainiert, Rautenmuster ausrangiert. Pilzkopf hats nun falsch gemacht, die Welt wieder über D-Land gelacht. Die Moral der Nation ist am Boden, altbekannt, die üblichen Methoden. Nur nicht stolz werden auf das Land, Büßergewand, Büßergewand. Fußball ist schon Politik, alles ist erlaubt, bloß keine Kritik. Er ist links und sie ist recht, alles erlaubt,… Read more →

De Guo wird wach

Tage gezählt, Völker gequält. Rechnung ging nie auf, Schicksaalslauf. Kartoffeln gekocht, Osten gemocht. Nägel gekaut, niemanden vertraut. Insel geseh’n, Putin versteh’n. Niemanden geliebt, ausgesiebt. Alkohol verfallen, tagsüber lallen. Auf’s falsche Pferd gesetzt, Seele verletzt. Erkenne sie an, man es noch ändern kann. Drei Worte, du kennst die Sorte. So langsam geblickt, sei geschickt. SaC Read more →

Lyrik – Akire mi

Erika, war lang’ da. Vielleicht viel zu lang’? Freiwillig oder unter Zwang? Erich ist schon lang’ zu Staub. Treu der Nachkomme, Taschenraub. KPdSU? Klassenkampf gibt niemals Ruh’. IM in Maoform. Verdeckt im Nebel ohne Norm. Raute? Niemals Vertraute. Ohne Witz, der Teufelssitz. Pergamonaltar? Groß dort die Gefahr. De Guo das Zentrum. Wichtig jedes Individuum. Bleibt sauber und entspannt. Es geht… Read more →

Kröte(n)

Angelus ist gestrandet, in De Guo gelandet. Erdverbunden, dreht sie hier die letzten Runden. Das Land, die Menschen sind geschunden. Heimaterde, Gotteshand, zurück zur Tugend hier im Land. Der schwarze Pfad zu Ende geht, Menschen, seh’t, seh’t. SaC Read more →

Aboubakr und Stefan und die Bücher #1

Heute haben wir es dann auch endlich geschafft. Unseren lange im Vorfeld angesprochenen Podcast über Bücher aufzunehmen. Mein Buch, das ich vorstelle, ist: “Alles kein Zufall: Kurze Geschichten” von Elke Heidenreich und Aboubakr stellt: “Das Café am Rande der Welt” von John Strelecky vor. Read more →

Karl Marx war ein bekennender Satanist: „Meine Seele, die einst Gott gehörte, ist nun für die Hölle bestimmt“

Wer also war Karl Marx nun wirklich? Das Größte Problem bei Fragestellungen: Jeder hat seine Anschauungen und diese will man aufrecht erhalten. Lest das, wie es ein Freigeist lesen würde. Frei im Geist. Ich glaube, wer das kann, der erkennt auch, was wirklich ist. Hier eine Linkempfehlung von mir. https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/karl-marx-war-ein-bekennender-satanist-meine-seele-die-einst-gott-gehoerte-ist-nun-fuer-die-hoelle-bestimmt-a2436767.html Read more →

Aufschlag in der Wirklichkeit.

Zu viel gewaschen. Reichlich gefüllt, die Taschen. Unter der warmen Sonne gelegen, Tugenden, man sollte sie wieder pflegen. Im Kreislauf, Blut vermischt. Suppen werden aufgetischt. Frei ist die Sicht, von der jeder lauthals spricht, lange nicht mehr, nur noch per Gedicht. Schriften gelesen, eisern kehrt der nun folgende Besen. Gedanklich geformt, Ideen und Wörter, alles genormt. Gleichförmigkeit, macht alle und… Read more →