Lyrik von Stenor – Geistlichkeit

Die Menschen immer wieder danach trachten,
Geistliche die himmlischen Gebote nicht mehr beachten,
sie tagen im feinsten Zwirn und im teuersten Frack,
vorbei sind die Zeiten als sie trugen einen einfachen Sack,
unter einer himmlischen Zeichnung wird er gewählt,
hoffentlich ist seine Seele für die Zukunft gestählt,
ich hoffe das Beste und ich denke das Morgen wird gut,
drum warten wir auf den Frühling und verlieren nicht den Mut.

(Stenor / März 13)

Translate »