Ein paar Gedanken an – Heilige Drei Könige

Wie ihr ja zwischenzeitlich wisst, die Menschenrechte und deren Achtung liegen mir sehr am Herzen. Mit diesem Eintrag möchte ich eine Künstlerkollegin, die Sängerin ist, unterstützen und möchte mit euch diesen kurzen Eintrag teilen. In Bayern ist ja heute ein Feiertag und die drei Könige brachten dem Jesuskind damals Weihrauch, Myrre und Gold dar. Mit Jesus Christus begann dann letztendlich auch das Christentum und auch das Christentum hatte zu Beginn eine sehr schlimme und grausame Verfolgung durch das Römische Reich erfahren. Auch heute findet wieder eine Verfolgung statt, die sehr schlimme Formen angenommen hat.

Diese Verfolgung findet diesmal in China und das bereits seit 1999 statt und man möchte meinen, dass im Jahre 2014 und bei all den gesellschaftlichen Entwicklungen so etwas nicht mehr existieren könnte und Menschenrechte und die Würde des Menschen überall geachtet werden.

Dem ist leider nicht so, denn in China geht man mit den Mitmenschen sehr schlimm um und aus Profitgier werden dort Menschen bei lebendigem Leib ausgeschlachtet wie Vieh, um deren Organe zu verhökern.

Wie tief muss das Niveau gesunken sein, damit so etwas stattfinden kann… Aber es gibt auch Stimmen von Politikern, Menschenrechtsanwälten, gutherzigen Menschen und Künstlern, die nicht stillschweigend zuschauen, sie bringen es zur Sprache. So auch dieses Lied von einer Künstlerin, die nicht schweigt. Hier die künstlerische/musikalische Darbietung, die ich als Künstler ebenfalls sehr unterstütze und somit auch mit euch und der Welt teile:
www.youtube.com/watch?v=UqFqfe3CorI (Multilinguale Untertitel bei klick im Video unten rechts)

(Nähere Infos über diese Ungerechtigkeiten in China sind hier zu finden: http://faluninfo.de)

Translate »