Lyrik – Ruhe – Hektik – Steuern…

In die Ruhe zu gehen und die Stille zu geniessen –
Die Welt scheint aus allen Rohren zu schiessen.

Mit scheinbar wichtigen Dingen werden die Sinne der Menschen befeuert –
die Wichtigkeit der Nichtigkeiten wird uns stets beteuert.

Wie soll unter einem solchen Beschuss der Mensch nur klarwerden?
Wir werden wie Schafe getrieben, in riesigen Herden.

Ruhe, Hektik, steuern und lenken –
das alles entspringt nur dem eigenen Denken!

SteSch von Stenor / nah am November 2014

(Vielleicht solltet ihr auch mal versuchen in der Meditation die Ruhe zu finden)

Translate »