Stenor’s Kolumne – Krieg!

Krieg!

Man nimmt dieses Wort wieder sehr leichtfertig in den Mund – ohne darüber nachzudenken, was das eigentlich bedeutet, was dahintersteckt und was für Folgen Krieg hat.

Krieg!

Margot Käßmann sagte es im Kölner Treff vom 17.4.2015 ganz deutlich: “Der Krieg zerstört alles!”
Konstantin Wecker (ein von mir hochgeschätzter Künstler), einer der seine Stimme noch erhebt und einer der sich klar als Pazifist bekennt. Konstantin Wecker und Margot Käßmann haben gemeinsam ein Werk verfasst “Entrüstet euch!: Warum Pazifismus für uns das Gebot der Stunde bleibt. Texte zum Frieden”

Krieg!

Wer sich genauer mit der Welt und der Lage der Dinge beschäftigt, der wird feststellen müssen, dass es bei Krieg nicht um Menschenrechte, nicht um Schutz oder andere höhere Ziele geht, nein, es geht nur um Geopolitik und Sicherung von Ressourcen, nicht mehr, nicht weniger.

Krieg!

Die USA haben Angst davor und das bereits seit Jahrhunderten, dass sich Russland und Deutschland annähern; die Rohstoffe von Russland und das Know How von Deutschland wären ein Bündnis, das es zu verhindern gilt. Dies stammt nicht von mir, das kommt direkt aus den sogenannten Think Tanks (Denkfabriken) in den USA und Otto von Bismarck hat dies auch schon damals erkannt.

Krieg!

Wie leicht geht dieses Wort derzeit über die Lippen und in so manchen kranken Köpfen wird hier im Westen und vor allem jenseits des Atlantiks schon gekämpft, ja scharf geschossen.

Krieg!

Was im Krieg zuerst stirbt, das ist die Wahrheit. Die Wahrheit ist schon seit Monaten tot, wenn man die Medienlandschaft betrachtet, so muss man auch erkennen, dass Kriegshetze aller erster Klasse schon seit Monaten betrieben wird.

Krieg!

Aber wer leidet im Krieg am meisten? Die normale Bevölkerung, die Kinder, die Frauen und die Männer, Menschen, die alles andere Wollen als Krieg. Die Profiteure sitzen, wie seit eh und je, in Sicherheit und reiben sich im Hintergrund die Hände, da die Kassen wieder kräftig klingeln.

Krieg!

Wisst ihr was? Ich habe auf diese Narredei keine Lust mehr.
Ich habe keine Lust mehr mich von den Medien für blöd verkaufen zu lassen.
Ich habe keine Lust mehr mich aufhetzen zu lassen gegen andere Menschen. Ich habe keine Lust mehr mich vor einen Karren spannen zu lassen, den ich selber nicht ziehen möchte.
Ich habe keine Lust mehr Politiker zuhören zu müssen, die mir den Krieg als das einzige Mittel der Wahl verkaufen möchten.
Ich habe keine Lust mehr leidende Kinder und leidenden Menschen im TV sehen zu müssen.
Ich habe keine Lust mehr auf Krieg….

FRIEDEN…

Dazu habe ich Lust, ja, meinen Nachbarn die Hand zu reichen, uns gegenseitig zu helfen, sich nicht mehr anlügen, Frieden praktizieren…

(Oft spreche ich nicht von Politik, da es sie nicht wert ist erwähnt zu werden, aber irgendwann ist auch mal Schluss…)

Enden möchte ich mit einem Zitat von Abraham Lincoln

“Es gelingt wohl, alle Menschen einige Zeit und einige Menschen allezeit, aber niemals alle Menschen alle Zeit zum Narren zu halten.”

In diesem Sinne.

Konstantin Wecker: “Frieden Im Land” www.youtube.com/watch?v=pwJo0dc7jJQ

P.S.: Ich muss als Künstler die Stimme erheben, denn die Zeit wird kommen, wo man mir die Frage stellen wird, hast du damals geschwiegen?

Translate »