Poesie – Schicksalwege

Das Schicksal im Leben, verworrene Wege –
ereignet es sich, vieles bedarf Vertrauen und Pflege.
Wer schon einmal tief in die Augen, in die Seele geblickt –
der ahnt, viele Dinge werden vom Schicksal geschickt.
Wie lieblich sanft das Meer des Lebens vor einem liegt –
am Ende wird alles gut, es hat noch immer das Gute gesiegt.
Wärmende Glut im herbstlichen Abendlicht –
erzeugt den zarten Zauber des Lebens, von Angesicht zu Angesicht.
Das Schicksal, egal wie es sich zeigt –
erhaben und ruhig, man kennt es schon, man lächelt und schweigt.

Stenor /10’15

Translate »