Text – Lesen bildet – Ich lese selbst täglich mindestens 30 Minuten ein Buch

Wie heißt es so schön? Lesen bildet! Daher ist das tägliche Lesen eines Buches von mindestens 30 Minuten fester Bestandteil meines Tagesablaufes geworden. Nicht nur der Körper will in Form von Sport und Bewegung trainiert werden, auch unser Geist, unser Gehirn mag es gefordert und gefördert zu werden. Ich lese im Moment relativ viel parallel, wie das Zhuan Falun (Qigongbuch), Katz und Maus ((Novelle von Günter Grass), Der Zauberberg (Thomas Mann) und diverse Kunstbücher, um mein Kunstwissen und meine Fertigkeiten zu verbessern; zusätzlich auch noch, wenn Zeit dafür ist, Lyrikbände und Gedichte und jetzt ist das schon wirklich zu einer richtige Gewohnheit geworden, denn, wie gesagt, der Geist braucht auch Nahrung, wie unser Körper auch.

Daher für euch jetzt mal ein Buchtipp von mir. Den Autor kenne ich persönlich, er ist zu einem guten Freund von mir geworden und wir beide sitzen auch gerade über ein gemeinsames Buchprojekt. Hier das Buch von ihm, das ich euch empfehlen möchte: http://www.amazon.de/Verfolgte-Herzen-Schatten-chinesischen-Organhandels/dp/3835960067

Denn bald ist ja wieder Weihnachten und vielleicht ist das eine Anregung für ein Geschenk.

Stenor aus Cranach – gibt auch mal Geschenktipps

Post navigation

Translate »