Text – Stenor kommentiert – Absurdistan

(Im Moment geschieht textuell viel auf meinen Facebookseiten und auf meinem Facebookprofil. Daher dieser Text von FB auch hier. Als Kommentar auf einen Bericht bei n-tv. Siehe: http://www.n-tv.de/politik/Deutschland-rueckt-ins-Fadenkreuz-des-IS-article16754651.html)

Stenor kommentiert – Absurdistan

Naja, dreh ich doch mal meinen Spieß um. Eigentlich hatte ich nicht vor die politische Lage, die Situation im Land zu kommentieren, aber irgendwie hab ich da jetzt doch etwas “Spaß” dabei entdeckt, denn das Schöne am Schreiben ist, man schreibt sich etwas von der Seele und man fühlt sich danach einfach besser. Die Meldungen werden immer besser und der Wind im Land dreht sich. Nach wie vor stelle ich mir die Frage, warum das jetzt so ist, denn Berichte, die jetzt in die Öffentlichkeit treten, die wären vor zwei oder drei Monaten undenkbar gewesen. Hätte man diese Informationen gebracht, wäre man schnell abgestempelt worden und die Stempelwörter kennen wir ja.

Heute morgen in einem kurzen Austausch mit einem guten Freund fiel das Wort Absurdistan von mir und da war gleich der Gedanke da es in Texten zu verwenden, denn ich finde dieses Wort einfach genial. Absurdistan, ein Land mitten in Europa, ein Land in dem ich lebe?! Ich glaube ja nach wie vor an die Menschen, ich kenne, wie schon oft geschrieben und auch absolut ehrlich gemeint, nur normale, vernünftige, bodenständige Menschen, das sind Menschen, die ihr Land lieben, Menschen, die ihre Familien lieben, achten und schützen und denen dies alles, was im Moment geschieht eben nicht egal ist, nur viele sind sehr ruhig und warten ab, denn wir sind alle vernünftig. Die Deppen fallen halt immer auf, sind aber nicht die Mehrzahl, die Mehrzahl sind die Vernünftigen, die Ruhigen, normale Menschen – Absurdistan, wer sind denn die, die das Land zu Absurdistan machen? Es wäre etwas zu einfach, wenn wir alleine den Politikern die Schuld zuweisen würden, ich glaube, man muss immer gut informiert sein, viele Fakten kennen, um eine Lage beurteilen zu können. Wer ist verantwortlich für die absurde Lage, die immer absurdere Ausmaße annimmt? Irrsinn, davon hatte ich es neulich, der Irrsinn greift um sich, aber wer ist verantwortlich? Wer steuert, wer profitiert? Diese Fragen müssen gestellt werden, um beurteilen zu können. Medien und die Berichterstattung, sie verfolgen auch Ziele, der Schwenk in den Medien hat Ziele, aber welche? Wer profitiert hier bei diesem Spiel? Denkt mal darüber nach. Ich schreibe das hier eigentlich nur, um darauf aufmerksam zu machen, dass viel im Moment manipuliert wird, viel mit Emotionen gespielt wird, das hat aber immer alles auch einen Grund und Ziele, dessen muss man sich bewusst sein, um beurteilen zu können. Wir Deutsche sind Dichter und Denker und ich glaube, das wir das alle noch immer sind. Also macht euren Namen alle Ehre und denkt mal darüber nach, wer verändern will, der muss sich selbst verändern, der muss nachdenken und sich nicht steuern lassen. Also, denken wir nach und lassen wir uns weniger steuern, denn im Moment ist das sowas von deutlich, dass man steuern möchte…

Ich weiss nicht, wie ihr das seht, ich bin gern ein Freidenker, obwohl ich weiss, dass dies ja schwer möglich ist, denn ich sitze auch im Boot Absurdistans und habe auch nur begrenzte Möglichkeiten meinen Verstand mit objektiven Informationen zu füttern, so dass ich nachdenken kann. Aber ihr alle, ich auch, wir haben eine Komponente an uns, die wir häufiger einsetzen sollten. Hört auch mal auf euer sogenanntes Bauchgefühl und denkt dann mal nach, wenn ihr eine Lage, eine Sache beurteilt.

Texte, Wörter, Sätze, sie alle haben eine Wirkung, kein Text, der keine Wirkung besitzt, dieser Text soll zum Nachdenken anregen. Wir, das Land der Dichter und Denker, wir sind es immer noch, einige haben es vergessen, aber ich erinnere euch daran, ihr seid es, ihr seid die Dichter und Denker… Erinnert euch daran…

Stenor schreibt, denkt, dichtet…

Translate »