Text – Stenor kommentiert – wisst ihr, was wirklich schlimm ist? Vom Schisser zum Bürgermut..

Stenor kommentiert – wisst ihr, was wirklich schlimm ist? Vom Schisser zum Bürgermut..

(Kommentar auf einen Text vom express – (Titel: Passanten schauten zu Tochter von Bläck Fööss-Gitarrist brutal verprügelt) – Link: http://www.express.de/koeln/passanten-schauten-zu-tochter-von-blaeck-foeoess-gitarrist-brutal-verpruegelt-23493242)

Wisst ihr, was wirklich schlimm ist? Schlimm ist, dass keiner mehr hilft, wenn er sieht, dass eine junge Frau von Männern auf offener Strasse zusammengeschlagen wird. Wir sind abgestumpft, der Wirt im Bericht schickt die junge Frau wieder vor die Tür, weil er keinen Ärger mit der Polizei haben möchte. Das ist traurig und herzlos zugleich. Ich möchte auch niemanden persönlich einen Vorwurf machen, aber das sind dann letztendlich die Auswirkungen von der aktuellen Lage im Land und von der von den Medien geschürten Angst und Gewalt. Denn das, was dort in der Flimmerkiste gezeigt wird, das ist übelste Gewalt, wenn es Leichen gibt, wird volles Rohr drauf gehalten, alles wird gezeigt und wenn ich so an früher zurückdenke als ich noch ein Jugendlicher war, so war dieses Maß an Gewalt, das heutzutage gezeigt wird, wirklich nicht mal näherungsweise so schlimm, wie es jetzt der Fall ist. Sie, die Medien, gewöhnen uns ja dermaßen an Gewalt, so dass wir alle unsere Empfindungen verlieren und abstumpfen.
So, jetzt hab ich euch alle mal wachgerüttelt. Denn wenn jemand sagt – alle – und – wir -, so stimmt das ja nie so 100%tig. Es sind nie alle und ich kenne viele Menschen persönlich, die eben nicht so sind, aber wir sollten uns da schon auch mal selbst hinterfragen, was mit unserer Gesellschaft los ist. Es wäre jetzt zu einfach zu sagen, die Politik, die Gesellschaft oder wer auch immer ist daran schuld. Ich denke es ist an der Zeit zum Wachwerden, es ist an der Zeit wieder die alten deutschen Tugenden zu leben, eine davon ist Zivilcourage – Bürgermut. Mut ist genau das Gegenteil von Angst. Ein Mensch muss Werte und Ideale haben, die Menschheit braucht Werte – Mitmenschlichkeit, Güte, Hilfsbereitschaft – und so weiter, das sind Werte, die stützen und schützen eine Gesellschaft.
Die Dichter, die Denker, die Lyriker, die Schriftsteller, Menschen, die in der Öffentlichkeit stehen, sie haben die Pflicht sich Gehör zu verschaffen, sie haben die Pflicht auf gesellschaftliche Missstände hinzuweisen. Entweder höre ich nicht genau hin oder die ‘geistige Elite’ ist tatsächlich sehr ruhig. Warum nur? Die Kunst, die Schriftstellerei sie haben die Pflicht wach zurütteln. Die sogenannte Wertegemeinschaft, ein schönes Wort, aber ich habe dein Eindruck alles verliert an Substanz, an Inhalt, leere Worthülsen im oberflächlichen Dasein des wahrnehmbaren Seins..
Irre ich mich? Ich hoffe sehr, dass ich irre…
Stenor denkt nach….

Translate »