Lyrik – Harmonie in der Kunst

Auf der Suche nach der Harmonie, ob im Leben oder im Bild –
Den Blick fürs Wesentliche hat man nur, wenn man ist sehr ruhig und nicht zu wild.

Die harmonische Schwingung durchdringt Luft und Raum –
Alle großen Meister sprachen von ihr, für viele war es nur ein Traum.

Chaos, Unordnung und Disharmonie –
Waren noch nie etwas für die Hohen, sie mochten dies nie.

Bildaufbau, Farbe und Komposition –
Es ist wie beim Anschlagen der Seite, er muss stimmen der Ton.

Den unnötigen Ballast ablegen –
Körper und Seele muss man pflegen.

Kunst kommt von können und nicht von wollen –
Harmonie bringt erst das Räderwerk so richtig ins Rollen.

SaC

Translate »