Renaissance – Florenz, Sienna und Venedig…

Renaissance – Florenz, Sienna und Venedig…

Im Leben ist es wie in der Kunst. Man geht Wege, die man nicht mal erahnen konnte und dann plötzlich eines unverhofften Tages befindet man sich auf diesen Wegen.

Die Wandlung im Leben eines Meschen kann unter Umständen stark bis hin zu radikal sein, Änderungen, Veränderungen, ich glaube sie sind auch notwendig im Leben von Menschen – wer bewegen will, der muss sich selbst auch bewegen lassen, der muss sich bewegen wollen. Bewegung hat viel damit zu tun keine Angst zu haben, wer ängstlich ist, der ist starr, wer wenig Angst hat, der ist agil.

Italien, Florenz, früher für mich absolut uninteressant, ja sogar langweilig, nichts langweiligeres als der Besuch einer Stadt und dann noch dazu auch eine Stadt ohne Wasser, ohne Meer, früher undenkbar, heute, ein Quell meines Lebens, ich lebe für die Kunst, die alten Städte, die unsere Geschichte – unsere Kunstgeschichte – prägten und formten, das sind meine Lieben in der heutigen Zeit, das sind meine Musen.

Sienna muss ich demnächst mal besuchen und auf den alten Spuren in Venedig muss ich auch mal wieder wandeln. Doch das würde jetzt einige gedankliche Schranken sprengen, das erzähle ich vielleicht ein andermal.

Seid agil, bewegt euch, das braucht die Welt, die Welt brauch Geist und Intellekt..

SaC

Translate »