Das Gute siegt immer

Die Welt, wie sie erscheint,
Stille wehet über‘s Land,
So manche Träne nachts geweint,
Treu gehalten meine Hand.

Und wenn ich blicke in des Waldes Schlucht,
So kommet aus der Stille wieder,
Das Kriegsgeschrei mit voller Wucht,
Sie sind entrückt und singen ihre Lieder.

Doch eingeladen nur als Gäste,
Nahmen sie mit voller Hand,
Für die Frauen blieben nur die Reste,
Gleich folgt der Schuss, sie stehen alle an der Wand.

Stefan Schwarz