Lyrik – Hohe Berge

Du Land der hohen Berge.
Sehnsucht erfüllt das Herz.
Vor langer Zeit ist es gewesen.
Damals mit sehr viel Schmerz.

Fa im Westen gefunden.
Immer beschützt durch deine Güte.
Man drehte viele Sonderrunden.
Erinnerung, wie deine Barmherzigkeit versprühte.

Leben für Leben ohne Wissen.
Im Tal des Nebels, Falsches wird getan.
Die Höhe wächst mit ihren Erkennt­nis­sen.
Schritt für Schritt wird er frei, der Meridian.

Stefan Schwarz