Lyrik – ZeitZeichen

Die Augen auf Bamberg gerichtet.
Spiegel in der Welt, jeder berichtet.
Kommentare online unter den Artikeln gelesen.
Frieden in den Wäldern, an der Oberfläche beginnt das Verwesen.

Zeichen der Zeit.
Dichter beobachten, der Stift liegt bereit.
Jeder Tag ist ein möglicher Tag davor.
Hintergrundrauschen – ein ferner Chor?

Menschlichkeit und Vernunft.
Wo nur zu finden, in welcher Zunft?
Zukunft ist heute.
Wer ist der Jäger und wer ist die Beute?

SaC ‘11.12.18